top of page

7 Tipps für wirkungsvolle Teamentwicklung:



1.) Setzen Sie auf Stärkenorientierung

Blicken Sie auf das Vorhandene und bauen Sie es aus. Potenzialentfaltung macht Spaß, wenn es dem Interesse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entspricht. Finden Sie die Anknüpfungspunkte, damit ihre Crew, die Gestaltungskraft entfalten kann.


2.) Checken Sie das Arbeitsklima

Wird in der Teamentwicklung ermutigend gearbeitet? Ist die Umgebung dafür geeignet und was benötigt das Team, um offen zu kommunizieren. Mut tut gut. Mut beflügelt und stärkt die Gemeinschaft.


3.) Richten Sie Ihr Team auf die Zukunft aus

Der Blick in die Zukunft ist in der VUCA-Welt nicht mehr wegzudenken. Zukunftsfähigkeit ist gefragt. Teamentwicklung muss das Heute einbeziehen und das Morgen ansteuern. Damit das Übermorgen erfolgreich werden kann.


4.) Investieren Sie in den Umgang mit Veränderung

Leichtigkeit, wenn’s auch mal schwierig wird. Gelassenheit, wenn's mal stressig ist. Das entsteht, wenn Menschen, mit Veränderung gut umgehen können.


5.) Setzen Sie auf Lernhäppchen und kleine Schritte

Lernnuggets, die gehirngerecht aufgebaut sind und regelmäßig eingesetzt werden, sind wirkungsvoller als eine Maßnahme, die im Moment großartig ist, im Nachhinein aber schnell verpufft.


6.) Schätzen Sie wert, denn Wertschätzung beginnt von innen

Leben Sie vor, was Sie erreichen möchten. Seien Sie Teil der Teamentwicklung. Sehen Sie die Stärken der anderen und sprechen Sie darüber. Seien Sie offen und wertschätzend. Wertschätzung muss zur Selbstverständlichkeit werden – und für alle sichtbar.


7.) Lenken Sie den Fokus auf eine positive Fehlerkultur

Nutzen Sie die Chance, einen guten Umgang mit Fehlern, vorzuleben. Auch in der Teamentwicklung. Arbeiten Sie im Sinne von New Work an der Fehlerkultur. Wer Fehler machen darf, traut sich. Wer sich traut, hat Vertrauen – in sich und in das Team.


Und vor allem achten Sie darauf, dass Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Spaß an der persönlichen und gemeinsamen Entwicklung haben. Denn nichts motiviert mehr, als wenn die eigene Selbstwirksamkeit sichtbar und im Team für alle erlebbar wird.





20 Ansichten0 Kommentare
bottom of page